Myron Romanul, Dirigent

Myron Romanul, Dirigent, Triptychon © 2016 Martina Rall

2015 fotografierte ich den amerikanischen Dirigenten Myron Romanul bei der Arbeit: in den Bavaria Musikstudios in München bei einer Orchesterprobe mit den Münchner Symphonikern und in La Filature in Mulhouse/Frankreich bei der Generalprobe und Premiere von "All we love about Shakespeare" mit dem Orchestre symphonique de Mulhouse. 

Myron Romanul ist Dirigent am Nationaltheater München sowie leitender Dirigent des Massachusetts Symphony Orchestra. Klassische Musik und Oper sind seine Welt, von Kindesbeinen an. Stella Roman, seine Großmutter, war führende dramatische Sopranistin an der Mailänder Scala und nach 1941 an der Metropolitan Opera in New York City. Als Dirigent und Solist wirkt der gebürtige US-Amerikaner aus Boston mit Hauptwohnsitz in Stuttgart weltweit. Aktuell in Perth/Australien als Gastdirigent am His Majesty’s Theater, in Seoul/Südkorea, wo er das das Korean National Orchestra dirigiert und in Straßburg, Mulhouse, Colmar und Metz in Frankreich, wo er ebenfalls Gastdirigate bei renommierten Orchestern inne hat. Neuerdings bucht er Round The World Tickets, so kreuz und quer über den Globus verstreut sind seine Dirigate.
Myron Romanul ist ein Weltbürger und ein Vollblutmusiker. Seine Proben und Auftritte mitzuerleben ist faszinierend. Kein Wunder, dass er zu den besten europäischen Dirigenten zählt. 2014 wurde er als einziger Deutscher für den renommierten Marie Taglioni European Award in der Kategorie "Bester Dirigent" nominiert.

Die Porträts zu diesem Triptychon sind im Dezember 2015 bei der Premiere von "All we love about Shakespeare" mit dem Orchestre symphonique de Mulhouse entstanden. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten