09.02.2016

Myron Romanul bei der Premiere von "All we love about Shakespeare" in Mulhouse

Mulhouse im Dezember 2015. Mein zweites Fotoshooting mit Myron Romanul führt mich wenige Tage vor Weihnachten ins Elsaß, wo ich den amerikanischen Dirigenten bei der Generalprobe und Premiere von „All we love about Shakespeare“ in La Filature fotografiere. 



Es ist das erste Mal, dass ich live in einem Orchestergraben fotografiere. Sehr dunkel ist es hier, nur die Notenblätter sind beleuchtet. Und der Dirigent Myron Romanul, der mit Blick hinauf auf die Bühne und hinunter zum Orchester von erhabener, und für das Publikum dennoch uneinsichtiger Position aus das Spiel des Orchestre symphonique de Mulhouse leitet, und den musikalischen Teil mit dem Part der Tänzer des Ballet de l’Opéra national du Rhin koordiniert.


Bisweilen, wenn das Orchester pausiert oder leise spielt, sind die Schritte der Tänzer über uns auf der Bühne zu hören. Dumpf und verhalten. Ich wage nur zu fotografieren bei laut aufspielender Musik, um keine störenden Geräusche zu verursachen. Dabei gelingt es mir, trotz erschwerter Bedingungen, atmosphärisch dichte, vielfach bewegte, aber auch gestochen scharfe Momentaufnahmen des Dirigenten Myron Romanul bei der Arbeit einzufangen. Getragen von den Klängen der Musik von Purcell, Schubert und Prokofjew zu „Ophelias Wahnsinn und Tod“, „Fatal“ und „Romeo und Julia“. 




Prokofjews "Romeo und Julia" unter der Leitung von Myron Romanul ist nicht nur ein Hörgenuss, sondern auch eine Augenweide für mich als Fotografin auf der Suche nach dem magischen Moment, in dem Kunst und Künstler nicht nur im Inneren, sondern auch nach außen hin sichtbar zu einer Einheit verschmelzen. Reich an Koloraturen, Instrumentierung und rhythmischer Komplexität, stellt diese Partitur eine Herausforderung an die Tänzer und das Orchester dar. Und Myron Romanul meistert als Dirigent diese Herausforderung mit Bravour.









Nach der Vorstellung begleite ich Myron Romanul durch die unterirdischen Gänge des Theaters hindurch auf den Weg nach oben zu den Künstlergarderoben. So kann auch ich noch einen Blick auf die Bühne werfen und hinter die Kulissen von "All we love about Shakespeare" mit dem Ballet de l'Opera national du Rhin.


Myron Romanul, gebürtiger US-Amerikaner aus Boston mit Hauptwohnsitz in Stuttgart, ist seit 2013 Gastdirigent an der Opéra national du Rhin. Seiner vierten Wirkungsstätte, neben seinem Engagement als Dirigent am Nationaltheater München, der musikalischen Leitung des Massachusetts Symphony Orchestra und einem weiteren Gastdirigat am His Majesty’s Theater in Perth. Er zählt zu den derzeit besten Dirigenten in Europa. 




Weiterführende Links:
www.myron-romanul.com
Opéra national du Rhin
Orchestre symphonique de Mulhouse

Keine Kommentare:

Kommentar posten