29.08.2014

Einführung



2010 begann ich, Künstler bei der Arbeit zu fotografieren.

Mein erstes Porträt war das Triptychon der italienischen Sopranistin Mirella Leone. Es folgten die Künstlerporträts von "Charly" Karl Friedrich Fürst von Hohenzollern, Jazzmusiker (2011), Peter Prange, Schriftsteller (2012) und Roland Koch, Schauspieler (2013). Roland Koch habe ich zweimal mit meiner Kamera bei der Arbeit begleitet: in Konstanz bei Tatort-Dreharbeiten und am Theater in St. Gallen, wo er ausnahmsweise nicht spielt, sondern inszeniert.

In diesem Blog stelle ich mein künstlerisches Werk vor und schreibe auch erstmals über die Shootings und die Begegnung mit diesen spannenden Künstlern bei ihrer Arbeit. 

Martina Rall
Tübingen im August 2014 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen